4. Juli 2021 - Beiträge - Allgemein - Autor

Babyschwimmen

baby

Babyschwimmen bzw. Wassergewöhnung für Kleinkinder

In vielen Ländern der Erde machen Mütter ihre Säuglinge frühzeitig in natürlichen Gewässern mit dem nassen Element vertraut.

Studien besagen, dass Bewegungen im Wasser die Kinder intensiver beeinflussen, als die Bewegungen auf dem Trockenen.

Durch eine gezielte Bewegungsschulung in den ersten 22 Monaten werden die späteren motorischen Bewegungsfertigkeiten nachhaltig gefördert.

Das Kleinkind/Baby lernt nicht schwimmen, vielmehr soll das Element Wasser „wieder entdeckt“ werden. In den sicheren Armen von Mutter oder Vater werden verschiedene gymnastische Übungen bzw. Bewegungen im Wasser gemacht.

Vielen Babys macht das Abtauchen im Wasser riesig Spaß.

Wassergewöhnung/Babyschwimmen nimmt den Kindern die Angst vor dem nassen Element und trägt so dazu bei, dass die Kinder später mit Wasser vertrauter umgehen.

Die KreisLandFrauen setzen sich für die gesunde Entwicklung der Kinder ein und bieten deswegen bereits seit Jahren den Babyschwimm- bzw. Wassergewöhnungskurs an.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Flyer Babyschwimmen

 


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.